Kleiner Infanteriebunker aus dem Ersten Weltkrieg, genannt “Blockhaus Oben”, etwa 250 m oberhalb der Magadinoebene unter Nutzung des Gefälles erbaut. Der Bunker diente als externes Verteidigungselement des Artilleriebunkers von Magadino. Als Tarnung wurden Natursteinblöcke in das Stahlbetonmauerwerk integriert.
Etwas weiter unten befindet sich ein dicht gegliedertes Schützengrabensystem, das senkrecht den steilen Berghang folgt. Die Schützengräben wurden ab 1912 aus Stein gebaut und bilden, zusammen mit dem Bunker, den oberen Teil des Bollwerks von Magadino.

Militärnummer: A8061
Baujahr: 1913 – 1918
Koordinaten: 711.023/111.527